We turn values companies ideas visions products experts into brands.

#thesocialones

Hallo.

Wir sind die Marken Management
Agentur aus Köln.

Quso ist Dreh- und Angelpunkt rund um das Thema kreatives Branding und erfolgsorientierter Markenkommunikation.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen unsere Kunden, Projekte und Ideen und die Werte, die ihnen zugrunde liegen.

Mit uns als strategischem Kopf und unserer Expertise in Design, Strategie, Innovation und Marketing gepaart mit einem differenzierten Netzwerk, erzählen wir die Geschichte Deiner Marke und überführen Deine Werte in eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie.

Services

Was wir anbieten.

Wir setzen Dein visuelles Leitbild um und holen ausschließlich die Zahnräder hinzu, die für Deine Ziele und den Erfolg des Projekts notwendig sind. Dabei übernehmen wir kooperativ die Koordination sowie Projektsteuerung und bleiben dabei Dein Ansprechpartner für den gesamten Prozess. 

Je nach Größe und Art Deiner Brand-Strategie erweitern wir unsere Kompetenzfelder dank unserem starken Netzwerk im Hintergrund und holen nur Experten an den Tisch, denen wir vertrauen.

Research

Strategie

Design

Branding

Experience

Performance

Marken & Unternehmen,
die uns bereits vertrauen.

The Social Concept

Warum wir anders sind.

Wir glauben an unsere eigenen Werte und Prinzipien und dem Grundgesetz des Geben und Nehmens.

Darum haben wir es uns als Credo gesetzt, 2 % eines jeden Auftrags zu stiften und zwar in Mensch, Tier oder Natur. 

Du entscheidest selbst, wem Dein Entschluss mit uns zu arbeiten, sogar noch zu Gute kommt. 

Somit tragen wir alle dazu bei, die Welt ein Stück besser zu machen.

#thesocialones

Key Facts

Wir in Zahlen.

0

kreierte
Brands

0

glückliche Kund:innen

0

Flaschen
Wein

The Voice of Quso

Was andere über uns sagen.

Michael von HöfenCFO - Ingenieurbüro Laudi
Weiterlesen
Qendresa hat mich über die letzten Jahre in mehreren Projekten unterstützt und ich kann sie zu 100% weiterempfehlen. Wenn es um die Definition einer authentischen Marke geht und auch um die danach folgende Umsetzung als Corporate Design bzw. CI, ist sie absolute Expertin. Sie hat hier definitiv ihre Berufung gefunden, was man ihrer Art & Energie in jeder Minute der Zusammenarbeit anmerkt. Gemeinsam mit Sonja haben die beiden bei Quso die perfekte Symbiose entwickelt für das Gesamtpaket in Sachen Markenaufbau. Weiter so! 🙂
Heike-Rebecca StählerEigenregie - die Leadermanufaktur
Weiterlesen
Mein Herzensbusiness übe ich nun seit fast 10 Jahren mit viel Engagement und Leidenschaft aus, doch erst durch Qendresa habe ich für mich herausfinden können, was mir wirklich für meine Kunden wichtig ist. Vorher habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht, was es bedeutet, eine authentische MARKE zu sein (haben). Mithilfe von Qendresas unnachahmlicher Art, ihrer Energie und Leidenschaft für ihren Beruf konnte ich mit viel Freude und Leichtigkeit meine Brand entwickeln und darauf ein ganzheitliches CD von ihr kreieren lassen. Jetzt finde ich mich in allen Teilen meiner Außendarstellung wieder und das habe ich zu 100 % Qendresa zu verdanken, die es schafft Leidenschaft und Kompetenz zu vereinen. Eine wahre Expertin, die ich absolut empfehlen kann!
Alicja SzablowskaChange Best - Business Coach
Weiterlesen
Bei Quso schaut und hört man ganz genau hin, um mich als Kunden die perfekte Kundenansprache zu finden. Hier wird niemandem ein fertiges Konzept übergestülpt oder Satzbausteine zusammengefügt, sondern gemeinsam mit dem Kunden ganz individuell das Passende entwickelt. Und dieses passiert auf auf eine herrlich, erfrischende Art. Ich kann Quso nur empfehlen.
Ricarda HofmannBusenfreundin
Weiterlesen
Wenn es darum geht, eine Marke von der Pieke auf neu und vor allem RICHTIG zu positionieren, sind alle bei Quso richtig aufgehoben. Qendresa wirkt seit geraumer Zeit bei der Marke Busenfreundin aktiv mit und unterstützt strategisch wie kreativ die Marke auch über die Grenzen hinaus - Themen wie Diversität, Sichtbarkeit und tolerante Kommunikation innerhalb der Brand sind dabei zu unserem gemeinsamen, täglich Brot geworden. Gemeinsam mit Quso bieten wir dies kooperativ auch in Zukunft für andere Marken an, die Anschluss an diesem Thema bekommen wollen - vor allem im LGBTIQ+ Kontext.
Voriger
Nächster
EIN BÜCHERWURM IM MARKETINGDSCHUNGEL Wenn ich mich mit einem Wort charakterisieren müsste, wäre es wohl das Wort “Bücherwurm”. Bücher haben mich schon als kleines Kind fasziniert und ich hatte seit klein auf immer ein Buch in der Hand. In der Bahn, am Essenstisch oder in der Badewanne – es gab kaum einen Ort, an dem ich nicht mit einem Buch anzutreffen war. Das war natürlich sehr zum Leidwesen meiner Eltern, ansprechbar war ich dadurch eher selten. Es war für mich immer wieder aufs neue faszinierend, wie es Menschen schaffen, rein durch Worte ganze Welten entstehen zu lassen, in der sich der Leser verlieren kann. Man selbst entflieht dem Alltag und schafft sich seine ganz eigene Welt. Dabei habe ich mich nicht nur auf ein bestimmtes Genre spezialisiert. Ich las einfach alles was mir in die Finger kam. Deshalb war meine Antwort auf die elendige Frage “Was wünscht du dir zum Geburtstag?” auch immer “Ein Buch.” VON DER FANTASIEWELT IN DIE ECHTE WELT Meine Liebe zum Marketing entdeckte ich tatsächlich in der 8. Klasse beim Berufspraktikum. Ich wollte in einen Beruf reinschnuppern, in dem ich mit Hilfe von Worten eine ähnliche Wirkung erzeugen konnte wie mit einem Buch. Aber haben Sie schon mal gehört, dass man bei einem Schriftsteller/in ein Praktikum absolvieren kann? Nein, ich auch nicht. Also bewarb ich mich kurzerhand für ein Praktikum in einer Werbeagentur. Denn auch mit Werbung kann man mit Hilfe des Zusammenspiels aus Worten, (bewegten) Bildern und Musik Menschen inspirieren, zu träumen und sich in verschiedene Szenerien hineinzuversetzen. Nach dem Praktikum habe ich alle Pläne über Bord geworfen, Autorin zu werden und wollte stattdessen lieber “Werbung machen”. Doch wie macht man eigentlich Werbung? Braucht man dafür ein Studium oder besser eine Ausbildung? Ich entschied mich für beides. Erst eine Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation und anschließend absolvierte ich zwei berufsbegleitende Studiengänge in Medien- und Kommunikationsmanagement B.A. und Digitales Management M.A. Mit diesem theoretischen Wissen und meiner gleichzeitig gesammelten Berufserfahrung fühlte ich mich bestens gerüstet für den Marketingdschungel. „WENN WIR TRÄUMEN, BETRETEN WIR EINE WELT, DIE GANZ UND GAR UNS GEHÖRT.“ (Dumbledore in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“) In den vergangenen 10 Jahren Berufserfahrung kam immer wieder der Traum von einer eigenen Agentur auf, in der ich meine Ideen und meine Begeisterung für Worte mit anderen Menschen teilen kann. Jeden Tag aufs Neue versuche ich, meinen Weg zu gehen, und mir mit Hilfe meiner Vorstellungskraft und meinem Wissen eine eigene kleine Welt zu schaffen, in der es für Kreativität und Fantasie keine Grenzen gibt; in der wir gemeinsam mit unseren Kunden an Ideen arbeiten und am Ende ein überzeugendes Endprodukt entstehen lassen.

VON DER DESIGNERIN ZUR BRAND-EXPERTIN

Wenn ich heute zurück blicke, hat sich mein Werdegang bereits im Kindergarten und in der Grundschule angedeutet: Das Zeichnen habe ich bereits mit 5 Jahren gelernt. Damals war es mein Bruder, der mir Stift und Papier in die Hand drückte und mich Figuren und Cartoons abzeichnen lies. Schnell war klar: Dieser kleine laufende Meter hat Talent!

Und das wusste ich in der Grundschule bestens einzusetzen: Hier zeigte sich zum erstem Mal mein unternehmerisches Denken, da ich mir mein Talent zu Nutze machte und meine Werke auf dem Pausenhof verkaufte. Für 50 Pfennig je Auftrag! Mein Taschengeld war gesichert.

MEINE LIEBE ZUM DESIGN

12 Jahre später und mit dem Abitur in der Tasche, zog es mich dann nach Köln: Hier studierte ich Kommunikationsdesign an der Kölner Design Akademie mit dem Schwerpunkt Konzeption und Grafikdesign.
Bis hierhin wusste ich immer noch nicht genau, was ich mit diesen Fähigkeiten anstellen wollen würde und ich hatte bis zum Studiumstart auch noch nie ein Klick in Photoshop, Indesign und Co. gesetzt. Ich fing also gänzlich bei Null an.

Eins weiß ich bis heute aber ganz genau: Dass ich mir unfassbar gerne Werbespots im Fernsehen ansah und ich absolut begeistert bin von kreativer Kommunikation: Das Spiel von Wort und Design auf Plakaten, Anzeigen, in Broschüren und die Emotion, die eine geniale Botschaft mit sich bringt, hat meine Leidenschaft für Markenkommunikation geweckt.

VOM PRAKIKANTEN ZUR AGENTURLEITUNG

Um in einer solch kurzen Zeit solche Sprünge auf der Karriereleiter zu machen, gab es zwei Schlüsselmomente in meinem Leben: Zum Einen, hat mich mein Creative Director während meiner Zeit in Bangkok – dort habe ich ein halbes Jahr gelebt und in einer Agentur gearbeitet – unfassbar im Creative Thinking und konzeptionellem Denken geschärft, zum Anderen hatte ich bei meinem Start bei neue formen den Geschäftsführer, der das Potential in mir erkannt und mir den Raum gegeben hat, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und unter Beweis zu stellen.

Selbstverständlich braucht es neben den äußeren Einflüssen auch die innere Motivation. Meine hat mich nie nach links und rechts schauen lassen und immer fokussiert meinen eigenen Weg pflastern lassen: Ich hab all die Jahre jeden Tag versucht, das Beste aus mir raus zu holen und hungrig und wissbegierig zu sein. Denn: Im Leben lernt man nie aus. Egal in welchem Bereich.

VON DER DESIGNERIN ZUR BRAND-EXPERTIN

Wenn ich heute zurück blicke, hat sich mein Werdegang bereits im Kindergarten und in der Grundschule angedeutet: Das Zeichnen habe ich bereits mit 5 Jahren gelernt. Damals war es mein Bruder, der mir Stift und Papier in die Hand drückte und mich Figuren und Cartoons abzeichnen lies. Schnell war klar: Dieser kleine laufende Meter hat Talent!

Und das wusste ich in der Grundschule bestens einzusetzen: Hier zeigte sich zum erstem Mal mein unternehmerisches Denken, da ich mir mein Talent zu Nutze machte und meine Werke auf dem Pausenhof verkaufte. Für 50 Pfennig je Auftrag! Mein Taschengeld war gesichert.

MEINE LIEBE ZUM DESIGN

12 Jahre später und mit dem Abitur in der Tasche, zog es mich dann nach Köln: Hier studierte ich Kommunikationsdesign an der Kölner Design Akademie mit dem Schwerpunkt Konzeption und Grafikdesign.
Bis hierhin wusste ich immer noch nicht genau, was ich mit diesen Fähigkeiten anstellen wollen würde und ich hatte bis zum Studiumstart auch noch nie ein Klick in Photoshop, Indesign und Co. gesetzt. Ich fing also gänzlich bei Null an.

Eins weiß ich bis heute aber ganz genau: Dass ich mir unfassbar gerne Werbespots im Fernsehen ansah und ich absolut begeistert bin von kreativer Kommunikation: Das Spiel von Wort und Design auf Plakaten, Anzeigen, in Broschüren und die Emotion, die eine geniale Botschaft mit sich bringt, hat meine Leidenschaft für Markenkommunikation geweckt.

VOM PRAKIKANTEN ZUR AGENTURLEITUNG

Um in einer solch kurzen Zeit solche Sprünge auf der Karriereleiter zu machen, gab es zwei Schlüsselmomente in meinem Leben: Zum Einen, hat mich mein Creative Director während meiner Zeit in Bangkok – dort habe ich ein halbes Jahr gelebt und in einer Agentur gearbeitet – unfassbar im Creative Thinking und konzeptionellem Denken geschärft, zum Anderen hatte ich bei meinem Start bei neue formen den Geschäftsführer, der das Potential in mir erkannt und mir den Raum gegeben hat, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und unter Beweis zu stellen.

Selbstverständlich braucht es neben den äußeren Einflüssen auch die innere Motivation. Meine hat mich nie nach links und rechts schauen lassen und immer fokussiert meinen eigenen Weg pflastern lassen: Ich hab all die Jahre jeden Tag versucht, das Beste aus mir raus zu holen und hungrig und wissbegierig zu sein. Denn: Im Leben lernt man nie aus. Egal in welchem Bereich.